cooking | Kokos-Amaranth-Müsli mit Cranberries

Zu Weihnachten habe ich von meiner Freundin ein selbstgemachtes Müsli geschenkt bekommen, das ich sehr lecker fand und an dem ich daher mal selbst versucht habe. Das Rezept ist ganz einfach und vor allem könnt ihr selbst bestimmen, wie süß ihr euer Müsli haben wollt.

Ihr braucht:

  • ca. 500 g Haferflocken
  • ca. 100 g Amaranth
  • ca. 50 g Kokos
  • Gehackte Mandeln und Haselnüsse
  • Cranberries
  • Honig, Kokosöl und Agavendicksaft

Ihr heizt zunächst den Backofen vor auf 180 Grad Ober-/Unterhitze und legt das Backblech mit Backpapier aus. Dann mischt ihr alle Zutaten außer Cranberries und Honig in einer großen Schüssel zusammen. Anschließend fügt ihr den Honig hinzu. Ich nehme meistens je zwei Esslöffel Honig und Agavendicksaft und Kokosöl nach Gefühl, aber das hängt davon ab, wie süß ihr es mögt. Dann verteilt ihr den Müsli Mix auf dem Backblech und schiebt es ins obere Drittel eures Ofens. Dort wird es nach Gefühl geröstet, bis es schön knusprig ist. Zuletzt mischt ihr die Cranberries unter das Müsli und füllt es in hübsche Weck Gläser ab oder in eure Müsli Dose.

Eignet sich auch super zum Verschenken!

Viel Spaß beim Rösten!

DSC_0013DSC_0017

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s