sydney | Entspanntes Parkhopping mit Pancake Pause

Puh, nach so vielen Wanderungen brauchte ich mal einen erholsamen Tag mit wenig Bewegung. Ich habe mir morgens ein kleines Picknick bei Coles (Supermarkt) geholt, meinen Sarong (hat sich während der Reise sehr bewährt, als Handtuch, Kleid, Picknickdecke, Sonnenschutz, …) eingepackt und mich auf den Weg in den Centennial Park gemacht.

Eine wunderschöne, großzügige Parkanlage mit mehreren Seen, die sich auch sehr gut zum joggen und Radfahren eignet. Aber auch zum Picknicken und den Tag im Schatten der Bäume zu genießen, zu lesen und sich eine kleine Auszeit mitten in der Großstadt zu gönnen.

Der Centennial Park grenzt unmittelbar an die Oxford Street, das Herz des eleganten Paddingtons mit seinen zahlreichen Designerlabels und auch einigen Cafés. Ich bin für meine Kaffeepause noch einen Stadtteil weiter gezogen, nach Darlinghurst, und in Bills Café in der Liverpool Street eingekehrt.

Nach zwei üppigen Pancakes habe ich meinen entspannten Tag gleich im Hyde Park fortgesetzt, den man ganz leicht erreicht, indem man die Liverpool Street weiter läuft bis zum Ende, wo man unmittelbar auf den Eingang des Hyde Parks stößt, der ebenfalls viele schattige Plätze für einen erholsamen Nachmittag in der City bietet.

DSC_0085DSC_0089DSC_0094

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s