berlin | Berlin und ich

Ich habe lange drüber nachgedacht, ob ich es wirklich machen soll – meinen unbefristeten Vertrag in einem deutschen Großkonzern kündigen, meine Traumwohnung in München aufgeben, meine Freunde nur noch unregelmäßig sehen, sprich, mein Leben, mit dem ich bisher ziemlich viel Glück hatte, aufgeben für etwas, von dem ich nicht weiß, ob es so gut wird, wie ich es mir immer ausmale, ob es mich wirklich so glücklich machen wird, wie ich es mir erträume und und ob es tatsächlich all das, was ich hinter mir lasse, wert ist.

Mein Hirngespinst vom Leben in Berlin, in dem ich einem StartUp arbeite und ein innovatives Service Konzept ausrolle, eines, das eine ganze Branche grundlegend verändert. In der Stadt, die mir von meinem ersten Besuch an sympathisch war und die ich seither immer wieder besucht und mit der Zeit sehr lieb gewonnen habe. Berlin zu besuchen ist was ganz anderes, als dort wirklich zu leben, klar. Ganz von vorne anzufangen, niemanden zu kennen, nicht zu wissen, wo der nächste Supermarkt ist, von der Wohnungssuche ganz zu schweigen. Und wofür das alles?

Um es gemacht zu haben. Versucht zu haben. Um nicht mit 60 Jahren in meinem Schaukelstuhl am Fenster zu sitzen, in meiner Münchner Traumwohnung, und mich zu fragen, was gewesen wäre, wenn … wie mein Leben verlaufen wäre, wenn ich nach Berlin gegangen wäre, wenn ich in einem StartUp gearbeitet hätte und mal was Neues gewagt hätte. Ob es mir gefallen hätte, ob es der größter Fehler oder die beste Entscheidung meines Lebens gewesen wäre. Was ich erlebt, wen ich getroffen und wie es mein Leben bereichert hätte. Fragen über die Fragen, auf die ich nie eine Antwort bekommen hätte.

Und deshalb bin ich hier. Hier in Berlin, gerade hier in einem netten Café mit dem passenden Namen „A never ending love story“. Ich bin gespannt, wie es wird, mit mir und Berlin. A never ending love story? Oder gehen wir in zwei, drei Jahren wieder getrennte Wege? Nach der ersten Woche kann ich auf jeden Fall sagen, Berlin und ich, wir mögen uns 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s