berlin | Vom Suchen…

Dass es nicht (mehr) leicht ist, in Berlin eine Wohnung zu finden, davon hatte ich gehört. Was „nicht leicht“ genau bedeutet, davon hatte ich allerdings keine Vorstellung. Anfragen, auf die man nie eine Antwort erhält, Besichtigungstermine, bei denen man die Wohnung auf 100 Meter Entfernung an der Menschentraube vor der Tür ausmachen kann, überraschend hohe Mieten für die Behausungen, die sich dahinter verbergen. Keller und Einbauküche sind selten, vom Balkon ganz zu schweigen. Gute Anbindung, das kann auch schon mal eine fußläufig sieben Minuten entfernte Bushaltestelle sein.

Mit jedem Besichtigungstermin wird die Wunschliste (zwei Zimmer, Altbau, Einbauküche, Bad mit Fenster und Balkon mit Blick auf den Alex) gedanklich kürzer. Ein schönes Plätzchen zu finden, an dem man sich niederlassen und ankommen kann, das wird einem in Berlin tatsächlich nicht leicht gemacht.

Dabei kommt es gar nicht nur auf die harten Fakten an. Viel entscheidender ist doch das Gefühl, wenn man die Wohnung zum ersten Mal betritt. Wenn beim Blick in den Flur die Spannung steigt, man beim Betreten des ersten Raums kurz die Luft anhält und schon beim Umschauen in der Wohnung gedanklich dabei ist, die Zimmer einzurichten, untermalt von einer kribbeligen Vorfreude, die die ursprüngliche Wunschliste völlig in Vergessenheit geraten läßt. Die Wohnung, in der man sich sich selbst vorstellen kann, wie man in der Küche kocht, auf der Couch liegt und liest, abends nach der Arbeit die Tür aufschließt und nach Hause kommt.

Diese Wohnung kann überall sein; in einem Stadtteil, den man von Anfang an kategorisch ausgeschlossen hat, hinter einer Tür, von der man auf den ersten Blick sagt, da ziehe ich niemals ein. Umgekehrt löst vielleicht auch die Wohnung, die alle Features von der Wunschliste hat, überraschenderweise das Gefühl gar nicht aus. Mit offenem Bauch suchen, so lange, bis es „Klick“ macht. Und dann heißt es, Daumen drücken, ein bisschen Glück gehört schließlich immer dazu….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s